Navigation

Implantat – Schließt nur die eine Lücke

 

Ist es zum Zahnverlust gekommen, kann durch den Einsatz einer künstlichen Zahnwurzel – auch Implantat genannt - die Lücke geschlossen werden. Dies erfordert eine Operation.

 

Die Versorgung mit einem Implantat hat viele Vorteile:

  • Die Nachbarzähne werden geschont, denn sie müssen nicht beschliffen werden.
  • Das Knochenlager bleibt erhalten. Unter den Gliedern einer Brücke würde es mit der Zeit abgebaut.
  • Eine Vollprothese kann auf dem zahnlosen Kieferkamm so gesichert werden, dass sie sich weder verschiebt noch herausfällt.
  • Implantate lassen sich von natürlichen Zähnen so gut wie nicht unterscheiden.

 

Zahlreiche Systeme für die Implantation stehen mittlerweile zur Verfügung. In meiner Praxis verarbeite ich ausschließlich Systeme, die zuverlässig und technisch auf dem wissenschaftlich neuesten Stand sind. Zurzeit sind das beispielsweise Systeme von Zimmer und M&K.

 

Meine mehr als 20jährige Erfahrung mit Implantaten unterstützt mich bei der Operation. In schwierigen Fällen kommt die dreidimensionale Volumentomografie (3D-DVT) zum Einsatz. Mittels dieser 3D-DVT können Bohrschablonen zur besonders schonenden Implantation angefertigt und verwendet werden.

 

Falls erforderlich besteht ebenfalls die Möglichkeit, an einen zertifizierten Implantologen zu überweisen.

Rufen Sie uns an0231/59 54 29
Schreiben Sie unsinfo@dr-koetter.com
Besuchen Sie unsKörner Hellweg 91-93
44143 Dortmund